Alle Artikel in: KV Köln

KV Köln

Democracy Under Pressure

Die JEF Köln setzt ein Zeichen für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind auch in einigen europäischen Ländern nicht unangetastet – deswegen haben wir als JEF Köln heute im Rahmen der Kampagne “Democracy Under Pressure” der Jungen Europäer ein Zeichen für Demokratie, Menschenrechte, Pressefreiheit und Meinungsfreiheit gesetzt. Diese Aktion fand diese Woche nicht nur in Köln, sondern in Städten in ganz Europa statt! Echter #jefspirit eben.

JECK Kölle is back! Europa alaaf!!

Wir haben die Immisitzung besucht. Und Europa und den Karneval verbunden. Karneval? Können wir. Auf der Premiere der Immisitzung haben wir gezeigt, dass Europa auch seinen Platz im Karneval hat. Schließlich ist die Immisitzung die Karnevalssitzung für alle, die von überall aus der Welt in die schönste Stadt der Welt gekommen sind. Dort konnten wir eine Menge Aufmerksamkeit auf unser aller Herzensthema lenken. Alaaf! Eure JECK Köln

Das Jahr 2017 der JEF Köln

Die JEF Köln blickt auf das Jahr 2017 zurück und stellt die Weichen für das kommende Jahr. Am 16. Dezember 2017 haben wir uns zu der Jahreshauptversammlung im Europäischen Dokumentationszentrum (EDZ) in der Universitätsbibliothek in Köln getroffen. Ziel war es, das vergangene Jahr aufzuarbeiten und die Weichen für das neue Jahr zu stellen. Der Vorsitzende, Martin Mödder, eröffnete die Versammlung. Im Anschluss hat Tobias Flessenkemper von der Europa Union Köln ein Grußwort gesprochen. Der Vorstand hat über das vergangene Jahr berichtet. Es wurde nicht nur das Ziel erreicht, den Verband aktiv zu halten, sondern es konnte auch ein starkes Wachstum in den Mitgliederzahlen erreicht werden. Im Anschluss wurde der Vorstand durch die Mitglieder entlastet. Außerdem wurde ein neuer Vorstand gewählt. Martin Mödder wird weiterhin Vorsitzender der JEF Köln bleiben. Lena Teschlade wurde als 1. Stellvertretende Vorsitzende gewählt. Corinna Radermacher und Nicolas Bickmann wurden als stellvertretende Vorsitzende ebenfalls in den Vorstand gewählt. Der engere Vorstand wird vervollständigt durch Christine Straberg, die neue Kassenwartin wird. Als Beisitzer wurden Silvio Crapis, Frederike Kipper, Moritz Lechleuthner, Philip Sendrowski und …

“Flucht auf dem Wasser – wer flüchtet und wer daran verdient”

Nachbericht zur Veranstaltung “Flucht auf dem Wasser – wer flüchtet und wer daran verdient” am 12. Oktober. Warum sterben auf der Flucht von Afrika nach Europa so viele Menschen? Wie verläuft die Route? Und was für ein Geschäftsmodell steckt hinter dem Menschenhandel der Schlepperbanden? Auf diese Fragen lieferte der Auslandsreporter Mirco Keilberth vergangenen Donnerstag ziemlich frustrierende Antworten. Er lebt und berichtet aus Afrika. Letzte Woche ist er zu einer Podiumsdiskussion, die wir in Kooperation mit Europe Direct und der Kölner VHS organisierten, nach Köln gekommen. Gemeinsam mit der Wissenschaftlerin Anne Gödde erörterte er die Situation. Gödde sagte: “Die EU will viel tun, oft sind ihr aber die Hände gebunden.” Unser Fazit: Es muss sich etwas ändern. Und das geht wohl am Besten mit mehr Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten. Eure JEF Köln

One year on: Brexit und die Folgen

Unsere Podiumsdiskussion unter dem Motto “One year on: Brexit und die Folgen” zeigte ein Jahr nach dem Brexitreferendum: Es herrscht immer noch große Ungewissheit über die Zukunft Großbritanniens und der EU – gerade auch nach der kürzlichen Parlamentswahl. In unserer Diskussionsrunde ging es vom aktuellen Stand des Brexits schnell zu den Zukunftsaussichten für Großbritannien, die EU und auch NRW. Dabei gab es bei den Diskutanten durchaus unterschiedliche Ansichten, ob und wie Großbritannien im März 2019 austreten wird. Auch die Innenpolitik Großbritanniens nach der Wahl wurde intensiv debatiert. Vielen Dank an Dr. Mareike Kleine (London School of Economics), Rainer Steffens (Leiter der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union), Jon Worth (Blogger und EU-Aktivist) und Tobias Flessenkemper (Europa-Union Köln) auf dem Podium sowie unsere Partner Europe Direct Köln und Europa-Union Köln e.V. für die spannende Veranstaltung. Wer die Diskussion zum Brexit nicht vor Ort verfolgen konnte, kann sie hier noch einmal in voller Länge sehen: https://bambuser.com/v/6780279 Eure JEF Köln

Europatag

Am 09. Mai hatten wir mit der Stadt Köln eine Veranstaltung, bei der wir Stationen zu europäischen Themen besetzt haben, um Schülerinnen und Schüler über Europa zu informieren. Der 09. Mai ist ein besonderer Tag für uns, denn es ist der Europatag in Gedenken an die Schuman-Erklärung. So wurde am 9. Mai 1950 durch die Schuman-Erklärung ein wichtiger Meilenstein für die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), einem Vorläufer der Europäischen Union, gelegt. Anlässlich dieses Ereignisses hat in diesem Jahr das Civic Institut für internationale Bildung im Auftrag der Stadt Köln, und mit Unterstützung der Kölner JEF, eine Veranstaltung organisiert, um Kölner Schülerinnen und Schüler für Europa und die EU zu sensibilisieren und zu informieren. Die knapp 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten einen Stationenlauf absolvieren und dabei anhand von kleinen Spielen und Aufgaben die EU und ihre Mitgliedsstaaten besser kennen lernen. Neben Vertretern von Stadt, Civic und der JEF war außerdem Konrad Adenauer, Enkel des ehemaligen Kölner Oberbürgermeisters und Europa-Politikers, zugegen und übernahm auch die Betreuung einer der Stationen. Die erste stellvertretende …

Themenstammtisch “Bosnien & Herzegowina”

Bei unserem Themenstammtisch ging es um dieses Mal um Bosnien & Herzegowina. Gestern hatten wir wieder unseren monatlichen Stammtisch und Lena hat über die historische und aktuelle Situation in Bosnien und Herzegowina berichtet. Wir haben uns nicht nur über den interessanten Vortrag gefreut, sondern auch über die vielen neuen Gesichter, die zu unserem Stammtisch gekommen sind. Der nächste Stammtisch findet am 27.04.2017 um 19.30 Uhr im Magnus (Zülpicher Str.) statt. Wir freuen uns auf Euch! Eure JEF Köln

Podiumsdiskussion “Türkei und EU – was bleibt an Gemeinsamkeiten?”

Zusammen mit dem Europe Direct Köln und der Europa Union Köln konnten wir eine äußerst spannende Posiumsdiskussion zu den Beziehungen zwischen der EU und der Türkei veranstalten. “Türkei und EU – was bleibt an Gemeinsamkeiten?” war der Titel der gestrigen Veranstaltung der EUROPE DIRECT Köln, bei dem wir uns als Co-Gastgeber präsentieren durften. Neben dem Expertenaustausch waren insbesondere die engagierten Diskussionen mit dem Publikum prägend für den gelungenen Abend. In Zukunft werden noch weitere Veranstaltungen der Europe direct mit uns als Co-Gastgeber durchgeführt, über die wir dann gesondert informieren. Kommt vorbei, es lohnt sich! Eure JEF-Köln