Autor: JEF Köln

Free Belarus

Wir als JEF Köln unterstützen die Proteste in Belarus gegen das Regime Lukaschenkos und für demokratische Wahlen! Bereits seit 2006 setzt sich die JEF mit ihrer damaligen Kampagne #FreeBelarus (seit 2014: Democracy under Pressure) für Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit in Belarus und ganz Europa ein. We stand #withBelarus. Shine a light for peace, freedom and democracy!

Stammtisch der JEF Köln

In unserem ersten Stammtisch nach der “Corona-Pause” haben wir die deutsche EU-Ratspräsidentschaft besprochen. Gestern haben wir uns nach über sechs Monaten wieder “real” getroffen. Martin hat einen spannenden Impulsvortrag über die deutsche EU-Ratspräsidenschaft gehalten. Dabei steht aktuell die Überwindung der Corona-Pandemie sowie der Abschluss eines langfristigen EU-Haushalts im Vordergrund. Für uns als JEF ist es wichtig, dass auch Rechtsstaatlichkeit und die Weiterentwicklung der Union trotz der aktuellen Krise nicht in Vergessenheit geraten.

Bedeutung der Demokratie

Aktuelle Entwicklungen zeigen, wie wichtig eine Demokratie ist. Im Rahmen der Europawoche möchten wir daran erinnern. Diesem Zitat von Tschingis Aitmatow (1928-2009) ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Aufgewachsen als Mitglied der kirgisischen Minderheit verlor er früh seinen Vater bei der stalinistischen Säuberung. Im Laufe seines Lebens entwickelte er sich zu einem der profiliertesten Schriftsteller der russischen Sprache. Seine Werke und Prosa waren Standardwerke in den Schulen der damaligen UdSSR und seinen Satellitenstaaten, obwohl er sich literarisch früh vom sozialistischen Realismus distanzierte. In der Zeit der Perestroika wurde er als parlamentarischer Vertreter (Oberster Sowjet der UdSSR) aktiv, seit Ende 1989 auch als Berater Michail Gorbatschows. Ab 1990 wurde er sowjetische später kirgisischer Botschafter in Frankreich und den Benelux-Staaten und lebte in Brüssel, wo er sich für eine Annäherung Russlands an die Europäische Union einsetzte. Gerade im Hinblick auf die aktuelle Verfassungsreform in Russland ist es wichtig, uns vor Augen zu führen, wie dankbar wir für unsere Demokratie sein dürfen. Das Volk als souveräne Träger der Staatsgewalt ist leider für viele Menschen nicht selbstverständlich. Es liegt daher …

Neujahrsstammtisch

Zu Beginn des Jahres haben wir Ideen gesammelt und uns überlegt, welche Aktionen wir 2019 umsetzen wollen. The same procedure as every year… Mit vielen Plänen, Ideen für 2019 und neuen Gesichtern hatte unser Neujahrsstammtisch alles, was es zu einem guten Start ins neue Jahr braucht. Brexit, Europawahlen, Asylpolitik… 2019 wird ein europäisches Jahr. Wir freuen uns darauf, es mit euch anzugehen. Der nächste Stammtisch findet am 31.01. statt, wo wir Vertreter von Sea Watch begrüßen dürfen. Kommt vorbei!

Stammtisch im September

Unser monatlicher Stammtisch ging in die nächste Runde. Wir haben insbesondere lokalpolitische Themen besprochen. Bei unserem Stammtisch haben wir uns aufgrund unseres Standortes Köln mit besonders brisanten lokalpolitischen Themen, die aktuell deutschlandweit für Schlagzeilen sorgen, auseinander gesetzt. Sowohl der Hambacher Forst als auch das nächste anstehende Großereignis in Köln, die Moschee-Eröffnung, über die Lena, unsere Vorsitzende, die durch ihre politische Arbeit und Engagement uns interessante Einblicke und Eindrücke präsentieren konnte, standen auf der Tagesordnung. Wir hoffen, es hat auch den neuen Gesichtern bei uns gefallen und wir würden uns freuen, diese sowie noch viele weitere Interessierte bei unserem nächsten Stammtisch dabei zu haben

Themenstammtisch “Ungarn”

“Das Pochen auf die eigene nationale Identität, und ein Bekenntnis zu Europa – das sind für die Ungarn zwei Seiten einer Medaille!” – Gerhard Papke war zu Besuch bei unserem Stammtisch! An unserem Stammtisch haben wir mit Gerhard Papke von der deutsch-ungarischen Gesellschaft über europäische Identität, kulturelle Unterschiede bei der Wahrnehmung europäischer Integration und die aktuellen Entwicklungen in Ungarn diskutiert. Wir sind inspiriert und begeistert von diesem tollen Abend, der uns allen neue Sichtweisen und Wissen gebracht hat. Das Format wird also auf jeden Fall wiederholt! Danke nochmal an das Café DiMi für den tollen Abend und die Unterstützung.

Erstsemesterbegrüßung

Die JEF Köln stellt sich den neuen Studentinnen und Studenten der Uni Köln vor. Heute haben wir die neuen Studentinnen und Studenten der Uni Köln begrüßt und die JEF insgesamt sowie den Kreisverband Köln vorgestellt. Wir konnten interessante Gespräche führen und unsere Begeisterung für Europa zeigen. Seid ihr gerade in Köln angekommen? Interessiert ihr euch für Europa? Sucht ihr Anschluss? Dann kommt zu uns!

Democracy Under Pressure

Die JEF Köln setzt ein Zeichen für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind auch in einigen europäischen Ländern nicht unangetastet – deswegen haben wir als JEF Köln heute im Rahmen der Kampagne “Democracy Under Pressure” der Jungen Europäer ein Zeichen für Demokratie, Menschenrechte, Pressefreiheit und Meinungsfreiheit gesetzt. Diese Aktion fand diese Woche nicht nur in Köln, sondern in Städten in ganz Europa statt! Echter #jefspirit eben.

JECK Kölle is back! Europa alaaf!!

Wir haben die Immisitzung besucht. Und Europa und den Karneval verbunden. Karneval? Können wir. Auf der Premiere der Immisitzung haben wir gezeigt, dass Europa auch seinen Platz im Karneval hat. Schließlich ist die Immisitzung die Karnevalssitzung für alle, die von überall aus der Welt in die schönste Stadt der Welt gekommen sind. Dort konnten wir eine Menge Aufmerksamkeit auf unser aller Herzensthema lenken. Alaaf! Eure JECK Köln